Unsere Stallordnung

Wie in allen anderen Bereichen gibt es auch in unserem Betrieb einige Regeln, um ein gutes Miteinander zu gewährleisten. Mensch und Tier sollen sich schliesslich gleichermassen wohl fühlen und Freude haben.

 
1. Geltungsbereich
 
Diese Stallordnung gilt für die zwischen dem „Reitsportzentrum Buchs“ und den Kunden abgeschlossenen Verträgen (schriftlich oder mündlich) über diverse Leistungen wie zum Beispiel Reitunterricht.
 
2. Durchführung des Reitunterrichts
 
Der Reitunterricht findet je nach Absprache auf dem Pferd des Kunden oder auf den vom Reitsportzentrum Buchs zur Verfügung gestellten Ponys und Pferden statt. Die Reitlehrerin entscheidet unter der Berücksichtigung der reiterlichen sowie gesundheitlichen Aspekte sowohl über die sportliche Einstufung des Reitschülers und über die Inhalte der Lerneinheit, als auch über die Zuteilung der Reitponys und Reitpferde. Nach Möglichkeit werden Pferdewünsche berücksichtigt.
 
Die Reitschüler müssen ca. 15-30 Minuten vor Unterrichtsbeginn auf dem Reitstall sein, um das Pony/Pferd für den Unterricht fertig zu machen. Anfänger werden selbstverständlich unterstützt. Nach der Reitstunde gilt das gleiche bezüglich der Pferdepflege.

Die Reitlehrerin hat beim Unterricht die Weisungsbefugnis. Das Reiten kann untersagt werden, wenn sich der Reitschüler nicht daran halten sollte. Ponys und Pferde sind Reittiere und keine lebenden Klettergerüste, das Tierschutzgesetz ist zwingend einzuhalten.
 
3. Verhalten im Reitstall
 
Niemand darf ein Pony oder Pferd ohne vorherige Genehmigung einer befugten Person aus der Box oder Auslauf, wie auch von der Weide führen und/oder putzen.

Unbefugten ist das Betreten des Geländes nicht gestattet. Besucher sind herzlich willkommen, sofern sie ihren Besuch bei der Begrüssung unseres Personals oder Reitlehrerin begründen, denn wir möchten wissen, wer in unserem Reitstall ist.
 
4. Ausrüstung
 
Das Tragen eines Reithelms ist Pflicht. Es ist für alle Reiter zudem zwingend, geeignete Schuhe zu tragen, die einen kleinen Absatz aufweisen (zur Verhinderung des Festhakens des Fusses im Steigbügel. Das Versäumen dieser Pflicht wird als grobe Fahrlässigkeit geahndet und führt regelmässig zur Leistungskürzung gar zur Leistungsverweigerung des Versicherers. Zudem empfehlen wir jedem Reiter eine zweckmässige Kleidung. Sturzwesten zum Ausleihen sind vorhanden (beim Springreiten obligatorisch).
 
5. Entgelt
 
Das Entgelt ist grundsätzlich im Voraus zu bezahlen. Der Preis bestimmt sich nach der jeweils gültigen Preisliste. Die Reitstunde wird an dem zwischen dem Reitsportzentrum Buchs und dem Kunden vorab vereinbarten Termin erteilt. Das Reitsportzentrum Buchs ist bestrebt, alle Terminwünsche im Interesse der Kunden zu koordinieren. Dies setzt auch voraus, dass der Kunde das Reitsportzentrum Buchs unverzüglich telefonisch informiert, wenn er an der Einhaltung des Termins verhindert ist. Erfolgt diese Information nicht mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, behält sich das Reitsportzentrum Buchs vor, das volle Entgelt zu berechnen. Sagt die Reitschule eine Lerneinheit ab, besteht Anspruch auf Erstattung des im Voraus entrichteten Entgelts, sofern zwischen den Parteien kein Alternativtermin vereinbart wird.
 
6. Haftung
 
Das Betreten des Reitstalls und das Reiten geschehen auf eigene Gefahr. Dies gilt für das Reiten auf dem Reitplatz, bei Ausritten im Gelände sowie bei allen sonstigen Reitveranstaltungen, für die sich der Reitbetrieb verantwortlich zeichnet. Die Erziehungsberechtigten werden nicht aus ihrer Aufsichts- und Haftpflicht entlassen. Dies gilt auch für das Betreten der Teichanlage. Die Reitschule haftet im Rahmen der Betriebshaftpflichtversicherung nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit der Reitlehrerin. Eine darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen. Für persönliches Eigentum der Reitschüler übernimmt die Reitschule keine Haftung.
 
Schäden, die durch groben Unfug oder fahrlässigen Umgang entstehen, bezahlt der Verursacher. Es wird im Betrieb keine Haftung bezüglich eventueller Unfälle, Verluste oder Schäden jeglicher Art, die insbesondere durch Privatpferde, Diebstahl oder sonstiges gegenüber Pferden, Personen oder anvertrautem Gut verursacht werden, übernommen.
 
7. Versicherung
 
Es empfiehlt sich eine Zusatzversicherung zur bestehenden Privathaftpflicht für das Reiten fremder Pferde, inkl. Schäden an Sattel- und Zaumzeug abzuschliessen (Sonderrisiken). Eine Unfallversicherung muss unabhängig von uns abgeschlossen sein.
 
8. Datenschutzerklärung
 
Das Reitsportzentrum Buchs ist sich darüber bewusst, dass Ihnen der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Benutzung unserer Website ein wichtiges Anliegen ist. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Deshalb möchten wir, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Wir möchten Sie deshalb mit dieser Datenschutzerklärung über unsere Massnahmen zum Datenschutz in Kenntnis setzen:
 
Erfassung von Daten:
Die von Ihnen erfassten persönlichen Daten werden wir nur dazu verwenden, Ihnen die gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bereitzustellen, oder aber zu anderen Zwecken, für die Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, sofern keine anderslautenden gesetzlichen Verpflichtungen bestehen.
 
Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten:    
Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus z.B. im Rahmen einer Registrierung, durch das Ausfüllen von Formularen oder das Versenden von E-Mails, im Rahmen der Bestellung von Produkten oder Dienstleistungen, Anfragen oder Anforderung von Material zur Verfügung stellen.
 
Bildmaterial:
Wir behalten uns das Recht vor, Bilder aus Anlässen und Reitunterricht auf unserer Webseite zu veröffentlichen. Falls sie damit nicht einverstanden sind, bitten wir Sie uns dies mitzuteilen, damit wir diese von der Webseite entfernen oder unkenntlich machen können.
 
9. Sonstiges
 
Der Kunde anerkennt mit seiner Zustimmung diese Stallordnung für das Vertragsverhältnis mit dem Reitsportzentrum Buchs ab der ersten Reitstunde.
 
10. Gerichtstand und anwendbares Recht
 
Anwendbar ist ausschliesslich Schweizer Recht. Der Gerichtsstand befindet sich in Buchs, St. Gallen, Schweiz.
Reitsportzentrum Buchs, 9470 Buchs, Theres Gasser
Stand 06.02.19
 
Diese Stallordnung wird hiermit zur Kenntnis genommen:
 
Vorname des Kindes: _________________     Nachname des Kindes: __________________
Geburtsdatum: ______________                      Telefonnummer: ___________________
 
Datum und Ort: __________________            
 
 
Unterschrift des Erziehungsberechtigten